Protokolle der Ortsbeiratssitzungen

Niederschrift über die Sitzung des Ortsbeirates Schönstadt am Montag, den 23.05.2022

Sitzungsbeginn: 19:30 Uhr

Sitzungsende: 21:10 Uhr

Sitzungsort: Bürgerhaus Schönstadt, kleiner Saal, Am Bürgerhaus 7, 35091 Cölbe

Anwesend:

Ortsvorsteher

Manfred Krüger

Mitglieder

Lieselotte Hassa                 Jörg Graf

Gaby Friedrich-Bräunig       Adriane Chraplewski

Ellen Menke

Entschuldigt: Antje Burgard

Gemeindevorstand

Bürgermeister Dr. Jens Ried, Herr Jörg Block – Erster Beigeordneter des Gemeindevorstandes

11 Gäste

Unter anderem Schutzmann vor Ort Hr. Höhl, Frau Pfarrerin Bartsch und Herr Martin Becker vom Elisabeth Verein

Tagesordnung

Öffentlicher Teil

  1. Eröffnung und Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit, der Tagesordnung und der Richtigkeit der Niederschrift über die letzte Sitzung
  2. Mitteilungen des Gemeindevorstandes
  3. Bericht des Ortsvorstehers
  4. Vorstellung des für die Gemeinde Cölbe zuständigen Schutzmann vor Ort, Herr Höhl
  5. Vorstellung Frau Lena Reschke von JEF (Junge Entwicklung Fördern e.V.)
  6. Vorstellung Frau Pfarrerin Bartsch, Evangelische Kirchengemeinde Schönstadt
  7. Neubau Kindergarten Schönstadt
  8. Bürger*innen- Budget Nachhaltigkeit 2022
  9. Soziales Bürgerengagement
  10. Schreiben Anwohner Ausbau Asternweg
  11. Gebührenordnung MZV (Schreiben)
  12. Anregung eines Bürgers ÖPNV Haltestellenangebote und Ausstattung
  13. Flyer Neubürger
  14. Baumelbänke
  15. Budget
  16. Der Bürger hat das Wort

1. Eröffnung und Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit, der Tagesordnung und der Richtigkeit der Niederschrift über die letzte Sitzung

Der Ortsvorsteher Manfred Krüger begrüßte die Anwesenden und eröffnete die Sitzung.

In einer kurzen Unterbrechung wurde ihm von den Ortsbeiratsmitgliedern ein Begrüßungsgeschenk als neuer Ortsvorsteher überreicht. Die Tagesordnung wurde fortgesetzt.

Er stellte fest, dass sechs Ortsbeiratsmitglieder anwesend sind und der Ortsbeirat somit beschlussfähig ist.

Einwendungen gegen die Einladung wurden nicht erhoben.

Die Richtigkeit der Niederschrift über die öffentliche Sitzung vom 10.03.2022 wurde festgestellt.

2. Mitteilungen des Gemeindevorstandes

  • In der Ortslage wurden defekte Straßenleuchten instandgesetzt, Straßeneinläufe gereinigt sowie Straßenausbesserungsarbeiten und Schachtregulierungen durchgeführt.
  • Die Markise am Bürgerhaus wurde fertig installiert.
  • Für die Erneuerung der Tische und Stühle im Bürgerhaus wurden Angebote angefordert.
  • Der Auftrag für die Herstellung und Lieferung einer Stahlwangen-Treppenanlage mit Handlauf zur Erneuerung der Mühltreppe wurde vergeben. Die Montage ist durch die Erbringung von Eigenleistung vorgesehen.
  • Für die Ortslage wurde eine hydrodynamische Kanalnetzberechnung in Auftrag gegeben. Ziel der Berechnung sind Aussagen über die Leistungsfähigkeit des Kanalnetzes im Zusammenhang mit der Ausweisung weiterer Baugebiete.
  • Die vom Ortsbeirat für die Alte Poststraße ausgesuchte Leuchte wurde bestellt. Zur Bemusterung wird diese vor Ort montiert und ggf. weitere nachbestellt.
  • Die Machbarkeitsstudie zum Umbau und Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses liegt vor und wird im Ratsinformationssystem bereitgestellt.

3. Bericht des Ortsvorstehers

  • Der Ortsbeirat hat eine Einladung zur Einweihung des neuen Gebäudes (11.06.) der Fa. Dickert erhalten.
  • Zur 750-Jahrfeier in Reddehausen wurde der Ortsbeirat ebenfalls eingeladen (27.05.).
  • Auch zum Flugplatzfest (111 + 2 Jahre) hat der Ortsbeirat eine Einladung bekommen (24.-26.06.).
  • Am Steg: Eine Bordsteinkante zum Schutz vor Starkregen wurde errichtet.
  • „Lahntal total“ Fahrradaktion findet Pfingstsonntag statt.
  • Unser Vorschlag von zwei Schönstädter Bewohnern für Ehrenpreis Bürgerstiftung hat leider nicht gewonnen.
  • In der Aue (Hirtenborn) muss das Geländer erneuert werden.
  • Die Müllsammelaktion „Sauberhaftes Schönstadt“ war ein voller Erfolg.

4. Vorstellung des für die Gemeinde Cölbe zuständigen Schutzmann vor Ort, Herr Höhl

  • Schutzmann vor Ort, Hr. Höhl, stellt sich vor.

5. Vorstellung Frau Lena Reschke von JEF (Junge Entwicklung Fördern e.V.)

Entfällt.

6. Vorstellung Frau Pfarrerin Bartsch, Evangelische Kirchengemeinde Schönstadt

Frau Pfarrerin Bartsch stellt sich vor.

7. Neubau Kindergarten Schönstadt

Der Bürgermeister berichtet über den Stand der Planungen für einen Neubau einer KiTa. Auf der Sandwiese ist dies zurzeit nicht umsetzbar. Verhandlungen zum Grundstückskauf laufen noch.

Ein Umbau, bzw. Neubau am aktuellen Platz entfällt aus mehreren Gründen. Dort wird stattdessen ein kleiner Platz mit Sitzmöglichkeiten und Beschäftigung für Kinder entstehen.

Der Plan, den hinteren Teil des Spielplatzes Am Weißen Weg zu wählen, wird durch die Gemeinde favorisiert. Waldpädagogische Konzeption wäre an dem Standort möglich. Das Gelände gehört der Gemeinde.

Die Angebote für die Gebäudeplanung wurden angefordert. Voraussetzung für den Neubau: Das Gebäude muss erweiterbar sein, daher ist ein Modulbau angedacht.

Planung: In zwei bis drei Jahren ist das Gebäude bezugsfertig.

8. Bürger*innen- Budget Nachhaltigkeit 2022

Schönstadt wird sich um den Zuschuss bewerben. Wir planen Bänke zum Ausruhen, die an einer bestimmten Strecke aufgestellt werden. Das Ziel ist, dass auch ältere Personen, die keine langen Strecken mehr am Stück laufen, einen schönen Spaziergang machen können.

9. Soziales Bürgerengagement

Der Ortsbeirat sammelt Vorschläge für Bewerbung. Mehrere Personen wurden dabei benannt.

10. Schreiben Anwohner Ausbau Asternweg

Hierzu teilt der Bürgermeister folgendes mit:

Bei der nächsten Ausschreibung für Straßenausbau in Schönstadt wird der Asternweg mit aufgenommen. Voraussichtlich wird dies nächstes Jahr der Fall sein. Der Ausbaustandard entspricht dem Am Bergacker.

Die nach dem Ausbau aufgetretenen Straßenabsenkungen Am Bergacker werden laut Aussage des Bürgermeisters noch ausgebessert.

11. Gebührenordnung MZV (Schreiben)

MZV schaut sich den Einzelfall an. Eine zufriedenstellende Lösung wird angestrebt.

12. Anregung eines Bürgers ÖPNV Haltestellenangebote und Ausstattung

Alle Bushaltestellen werden künftig mit Mülleimern ausgestattet und an den Standorten, an denen es möglich ist, soll auch eine Überdachung erfolgen. Als erstes wird die Bushaltestelle am Gutshof anvisiert. Jeder Ortsteil bekommt im Laufe der Jahre eine barrierefreie Bushaltestelle, die für Schönstadt ist in 2023 angedacht.

Eine Erweiterung der Busstrecke über den Berg ins Oberdorf wäre sehr wünschenswert. Der BM nimmt den Vorschlag mit und lässt die Realisierbarkeit durch den ÖPNV prüfen.

13. Flyer Neubürger

Die Neuauflage des Flyers wird noch bearbeitet. Alle Daten müssen im Vorfeld aktualisiert werden.

14. Baumelbänke

Aufgestellte Bänke müssen gepflegt werden (mähen, sauber halten). Sie können erst bestellt werden, wenn klar ist, wer sich darum kümmern wird.

15. Budget

Lotti Hassa stellt die bereits getätigten und noch geplanten Ausgaben des Ortsbeirats vor.

Einstimmig angenommen.

16. Der Bürger hat das Wort

  1. Ein Bürger moniert, dass am Beginn des Junkernpfades nach wie vor sehr viele Hundehaufen auf und neben dem Weg liegen, was keinen schönen Anblick für diesen Premiumwanderweg hinterlässt. Der Jugendclub Schönstadt wird Schilder gestalten, die Hundebesitzer darauf hinweisen, dass sie die Hinterlassenschaften ihres Hundes/ihrer Hunde in den dafür vorgesehenen Behältern entsorgen sollen. Diese Schilder sollen am Beginn des Junkerspfades aufgestellt werden.
    Ein weiterer Hundebehälter auf dem Weg zum Wanderweg wäre sinnvoll.
  2. Die Straße am Sägewerk ist stark vermüllt und an den Rändern mit Fäkalien beschmutzt. Die dort über Nacht und Wochenenden stehenden LKWs verengen außerdem die Fahrbahn.
    LKW-Fahrer dürfen im öffentlichen Verkehrsraum nicht übernachten. Die Gemeinde geht das Problem an.
  3. Cölbe Gutschein – Aufgrund der Nachfrage von Gutscheinempfängern wird der Dorfladen Schönstadt nun mit Tegut klären, ob diese Gutscheine hier auch eingelöst werden können.
  4. Mitfahrbank Schönstadt: Es gibt an der Bank kein Schild in Richtung Cölbe, dafür aber ein Schild Richtung Schönstadt, was an der Stelle überflüssig ist.
  5. Gründung eines Festausschusses für die Feier zum 800-jährigen Jubiläum von Schönstadt:
    Ein Treffen mit allen Vereinen und Interessierten wird am 5.7.2022 19:30 Uhr im BGH-Schönstadt stattfinden.
  6. Martin Becker vom Elisabeth Verein stellt sich und das Projekt „Ahle Pitz“ vor. Eine Dorfanbindung und gute Zusammenarbeit sind seitens des Vereins ausdrücklich erwünscht.
  7. Geländer-Balken am Radweg Ortsausgang Richtung Cölbe müssen erneuert werden. Das Holz ist morsch, die Balken fehlen stellenweise.
  8. Am Wasserrückhaltebecken am Friedhof fehlt seit der letzten Instandsetzung der Zaun, welcher aus Sicherheitsgründen aber wieder erneuert werden muss.
  9. In der Hebertsbach gibt es Anwohnerbeschwerden, dass vorbeifahrende LKWs starke Erschütterungen im Gebäude verursachen. Dies wird hauptsächlich durch unebenen Straßenbelag und zu hohe Geschwindigkeit der Fahrzeuge verursacht. Die Beschwerde wird zur Kenntnis genommen.

Nächster Termin:

Die nächste Ortsbeiratssitzung findet am 18.07.2022 um 19:30 Uhr im Bürgerhaus Schönstadt statt.

Cölbe, den 23. Mai 2022

gez. Manfred Krüger                                                gez. Adriane Chraplewski

Ortsvorsteher                                                          Schriftführerin                                                                                       

                                                                     

Niederschrift über die Sitzung des Ortsbeirates Schönstadt
am Donnerstag, den 10.03.2022

Sitzungsbeginn: 19:35 Uhr

Sitzungsende: 20:50 Uhr

Sitzungsort: Bürgerhaus Schönstadt, kleiner Saal, Am Bürgerhaus 7, 35091 Cölbe

Anwesend:

Ortsvorsteher

Manfred Krüger

Mitglieder

Lieselotte Hassa               Jörg Graf – per Video zugeschaltet

Antje Burgard                 Gaby Friedrich-Bräunig

Adriane Chraplewski          Ellen Menke

Gemeindevorstand

Bürgermeister Dr. Jens Ried hat sich entschuldigt. Er wird durch den Ersten Beigeordneten des Gemeindevorstandes Herrn Jörg Block vertreten.

Gast

Frau Delgado

Tagesordnung

Öffentlicher Teil

  1. Eröffnung und Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit, der Tagesordnung und der Richtigkeit der Niederschrift über die letzte Sitzung
  2. Mitteilungen des Gemeindevorstandes
  3. Bericht des Ortsvorstehers
  4. Vorstellung des für die Gemeinde Cölbe zuständigen Schutzmann vor Ort, Herr Höhl
  5. Vorstellung Frau Delgado, Mitarbeiterin der Gemeinde Cölbe (Ordnungsamt)
  6. Vorbereitung „Sauberhaftes Schönstadt“
  7. Bericht von Jörg Graf zur Straßenbeleuchtung Schönstadt
  8. Überarbeitung Flyer „Begrüßung Neubürger“
  9. Verschiedenes
  1. Eröffnung und Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit, der Tagesordnung und der Richtigkeit der Niederschrift über die letzte Sitzung

Der Ortsvorsteher Manfred Krüger begrüßte die Anwesenden und eröffnete die Sitzung. Er stellte fest, dass sieben Ortsbeiratsmitglieder anwesend sind und der Ortsbeirat somit beschlussfähig ist.

Einwendungen gegen die Einladung wurden nicht erhoben.

Die Richtigkeit der Niederschrift über die öffentliche Sitzung vom 09.02.2022 wurde festgestellt.

  • Mitteilungen des Gemeindevorstandes
  • In der Ortslage wurden defekte Straßenleuchten instandgesetzt, Straßeneinläufe gereinigt sowie Straßenausbesserungsarbeiten und Schachtregulierungen durchgeführt.
  • Das Regenrückhaltebecken wurde von Anlandungen, Baum- und Strauchschnitt freigeräumt.
  • Im Bereich des Spielplatzes Weißer Weg wurde Totholz aus Eichenbäumen entfernt.
  • Die Arbeiten zur Erneuerung der Wasserversorgungsanlagen und dem Straßenendausbau in der Burgwaldstraße wurden am 07.03.2022 wieder aufgenommen.
  • Die im Rahmen des Vorhabenbezogenen Bebauungsplans „An der Neuen Straße II“ erforderlichen Arbeiten zur Verlegung der Gewässerparzelle wurden fertiggestellt.
  • Am Bürgerhaus wurde mit der Montage der Überdachung begonnen.
  • Für die Sanierung der Mühltreppe mit einer Stahl-Gitterkonstruktion wurde die Stellungnahme des Denkmalschutzes für die KW 10 in Aussicht gestellt. Der Auftrag zur Lieferung der Treppe kann erst nach Vorlage der Schlussrechnung für die Überdachung am Bürgerhaus vergeben werden.
  • Bericht des Ortsvorstehers
  • Am 25. März 2022 wird die Ausstellung „Zusammenspiel“ von Gudrun Hoffbauer mit einer Vernissage auf Hof Fleckenbühl eröffnet.
  • Vom 24. Bis 26. Juni feiert der Schönstädter Flugplatz sein 111-jähriges Bestehen mit verschiedenen Aktionen und mit Tag der offenen Tür.
  • Der Handlauf am Friedhof wird montiert.
  • Die feuchten Seitenstreifen im Mühlenweg werden von dem Eigentümer geschottert, um den Verschmutzungen in diesem Bereich der Straße Abhilfe zu verschaffen.
  • Vorstellung des für die Gemeinde Cölbe zuständigen Schutzmann vor Ort, Herr Höhl
  • Wird verschoben, Herr Höhl hat seine Abwesenheit entschuldigt.
  • Vorstellung Frau Delgado, Mitarbeiterin der Gemeinde Cölbe (Ordnungsamt)

Fr. Delgado hat sich vorgestellt und ihre Tätigkeiten im Gemeindebereich erläutert (Parksituationen, Verkehrsüberwachung- bzw. Sicherheit, Anmeldung von Listenhunden etc.).

Der Ortbeirat bedankt sich für Ihre ausführliche Vorstellung.

  • Vorbereitung „Sauberhaftes Schönstadt“
  • Die Aktion ist für den 2. April angedacht. Der Ortbeirat prüft, ob der Termin umsetzbar ist.
  • Bericht von Jörg Graf zur Straßenbeleuchtung Schönstadt
  • Zwei Angebote für einen zukünftigen Tausch der Laternen im alten Ortskern und hinter der Kirche liegen vor. Der Ortsbeirat trifft eine Auswahlentscheidung.
  • Überarbeitung Flyer „Begrüßung Neubürger“
  • Es ist vorgesehen, einen neuen Flyer herauszugeben. Der Ortsbeirat prüft und ergänzt die Inhalte.
  • Verschiedenes
  • Budget: Es gab keine neuen Ausgaben.

Nächster Termin:

Die nächste Ortsbeiratssitzung findet am 11.05.2022 um 19:30 Uhr im Bürgerhaus Schönstadt statt.

Cölbe, den 10. März 2022

gez. Manfred Krüger                                                gez. Adriane Chraplewski

Ortsvorsteher                                                          Schriftführerin                                                                                       

Niederschrift über die Sitzung des Ortsbeirates Schönstadt
am Mittwoch, den 09.02.2022

Sitzungsbeginn: 19:30 Uhr

Sitzungsende: 22:10 Uhr

Sitzungsort: Bürgerhaus Schönstadt, kleiner Saal, Am Bürgerhaus 7, 35091 Cölbe

Anwesend:

Mitglieder

Lieselotte Hassa                 Jörg Graf

Antje Burgard                     Gaby Friedrich-Bräunig

Manfred Krüger                  Adriane Chraplewski

Ellen Menke

Gemeindevorstand

Bürgermeister Dr. Jens Ried, Jörg Block

Gäste

Dipl.-Hydrol. Christian Bouillon, Ina Tannert (OP Marburg)

Tagesordnung

Öffentlicher Teil

  1. Eröffnung und Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit, der Tagesordnung und der Richtigkeit der Niederschrift über die letzte Sitzung
  2. Vorstellung des HWS durch IB Pabsch & Partner
  3. Wahl einer neuen Ortsvorsteherin oder eines neuen Ortsvorstehers
  4. Mitteilungen des Gemeindevorstandes
  5. Fragen an den Gemeindevorstand
  6. Anhörung des Ortsbeirats gem. § 82 Abs. 3 HGO zur Errichtung einer Regenrinne in der Einfahrt zur Straße „Am Steg“
  7. Anhörung des Ortsbeirats gem. § 82 Abs. 3 HGO zur Leitungsverlegung PVA Albshausen
  8. Anhörung des Ortsbeirats gem. § 82 Abs. 3 HGO zur Veräußerung eines Wirtschaftsweges, Flur 2, Flurstück 56, “Im Weitrigshäuser Grunde”
  9. Straßenzustände/Bürgersteige im Ort (z.B. B3 und weitere) und Freihaltung der Gräben an Feldwegen zwecks Wasserablauf
  10. Ärztliche Versorgung in Schönstadt nach Schließung der Praxis von Frau Brinkmöller
  11. Anhörung des Ortsbeirats gem. § 82 Abs. 3 HGO zur Straßenbeleuchtung bzw. Auswahl von Laternen im Bereich des alten Ortskerns
  12. Budget
  13. Verschiedenes
  1. Eröffnung und Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit, der Tagesordnung und der Richtigkeit der Niederschrift über die letzte Sitzung

Der stellvertretende Ortsvorsteher Jörg Graf begrüßte die Anwesenden und eröffnete die Sitzung. Er stellte fest, dass sieben Ortsbeiratsmitglieder anwesend waren und der Ortsbeirat somit beschlussfähig war.

Einwendungen gegen die Einladung wurden nicht erhoben.

Die Tagesordnung wurde sodann um einen weiteren Punkt bezüglich einer Anfrage der Gemeinde bezüglich Straßenbeleuchtung/Laternen ergänzt.

Die Richtigkeit der Niederschrift über die öffentliche Sitzung vom 13.12.2021 wurde festgestellt.

  • Vorstellung des HWS durch IB Pabsch & Partner

Dipl.-Hydrol. Christian Bouillon stellte eine ausführliche Überflutungsanalyse für Schönstadt vor.

  • Wahl einer neuen Ortsvorsteherin oder eines neuen Ortsvorstehers

Jörg Graf leitete die Wahl der Ortsvorsteherin/des Ortsvorstehers.

Manfred Krüger wurde als Ortsvorsteher vorgeschlagen.

Wahlergebnis:

6 Ja – Stimmen

1 Enthaltung

Manfred Krüger hat die Wahl angenommen.

Sodann übergab der stellvertretende Ortsvorsteher die Leitung der Sitzung an den neuen Ortsvorsteher.

  • Mitteilungen des Gemeindevorstandes
  • Die weiteren Schritte für die Realisierung des Baugebietes „Im nassen Rodt II“ wurden mit allen Beteiligten besprochen, der Abschluss der Planungen wird in absehbarer Zeit erreicht werden, so dass die notwendigen Beschlüsse in den gemeindlichen Gremien in absehbarer Zeit gefasst werden können. Parallel laufen die Untersuchungen zu Entwässerung und die naturschutzfachlichen Abklärungen.
  • Das Feuerwehrgerätehaus wurde mit einem Fachplanungsbüro begangen, um die Möglichkeiten für die notwendige Erweiterung bzw. Umbau zu erörtern. Derzeit werden zwei Varianten weiterverfolgt.
  • Die Abweichungssatzung für den Endausbau der „Burgwaldstraße“ sowie des unteren Teils des „Bergackers“ wurde von der Gemeindevertretung beschlossen. Die wegen des Winters unterbrochenen Baumaßnahmen werden voraussichtlich im März wieder aufgenommen.
  • Der Sonnenschutz am Bürgerhaus wird aller Voraussicht nach im April montiert.
  • Die Gemeindevertretung hat beschlossen, dass die Gemeinde Cölbe an „Lahntal total“ am 05.06.2022 teilnimmt. Es besteht die Möglichkeit für alle Vereine, Gruppen und Initiativen in der Gemeinde, sich im Bereich der für den motorisierten Verkehr gesperrten Kassler Straße zu präsentieren. Interesse kann mit einer Beschreibung der Idee und Angaben zum Standort bei der Verwaltung bekundet werden.
  • Die Genehmigung des Haushaltes 2022 steht noch aus. Da der Haushalt ausgeglichen ist, wird die Haushaltsverfügung in den kommenden Wochen erfolgen. Sobald diese vorliegt, können die für Schönstadt vorgesehenen Maßnahmen und Projekte begonnen bzw. weitergeführt und abgeschlossen werden.
  • Fragen an den Gemeindevorstand

An einigen Stellen in Schönstadt sind die Bürgersteige zugewachsen und es gibt lose Kanaldeckel auf den Straßen.

 Ist es möglich, über die Gemeinde Maßnahmen dagegen zu veranlassen?

  • Die Gemeinde wird eine Begehung durchführen und die kritischen Stellen kontrollieren.

Könnte in der Hebertsbach eine Zeitlang eine Geschwindigkeitsmessung-Anzeigetafel installieret werden?

  • Diese Möglichkeit besteht.
  • Anhörung des Ortsbeirats gem. § 82 Abs. 3 HGO zur Errichtung einer Regenrinne in der Einfahrt zur Straße „Am Steg“

Einstimmig angenommen.

  • Anhörung des Ortsbeirats gem. § 82 Abs. 3 HGO zur Leitungsverlegung PVA Albshausen

Einstimmig angenommen.

  • Anhörung des Ortsbeirats gem. § 82 Abs. 3 HGO zur Veräußerung eines Wirtschaftsweges, Flur 2, Flurstück 56, “Im Weitrigshäuser Grunde”

Einstimmig angenommen.

  • Straßenzustände/Bürgersteige im Ort (z.B. B3 und weitere) und Freihaltung der Gräben an Feldwegen zwecks Wasserablauf

Die Gemeinde wird dies kontrollieren und bei Bedarf entsprechende Maßnahmen ergreifen.

  1. Ärztliche Versorgung in Schönstadt nach Schließung der Praxis von Frau Brinkmöller

Es soll durch die Gemeinde bei möglichen Hausärzten angefragt werden, ob diese im Bürgerhaus Schönstadt oder in einer anderen Räumlichkeit eine Außensprechstunde abhalten könnten, da die Nachfrage der Schönstädter Bürger sehr groß ist.

Eine andere Option wäre auch, über Anpassung der Infrastruktur den Zugang zu den Ärzten in Cölbe zu optimieren.

  1. Anhörung des Ortsbeirats gem. § 82 Abs. 3 HGO zur Straßenbeleuchtung bzw. Auswahl von Laternen im Bereich des alten Ortskerns

Der Ortsbeirat Schönstadt ist der Meinung, dass die modernen Leuchten, die im Rahmen der Erneuerungsmaßnahmen in der Burgwaldstraße bzw. im Bergacker angebracht worden sind, nicht in den unter Denkmalschutz stehenden Ortskern passen und daher dort auch nicht als Ersatz für die vorhandenen Leuchten eingesetzt werden sollten.

Die Fa. Leipziger Leuchten bietet eine Leuchte an, die den derzeitigen sehr ähnlich ist und uns als geeignet erscheint.

Der Ortsbeirat befürwortet die Leuchte „Paula“, um den Stil im denkmalgeschützten Ortskern zu bewahren.

  1. Budget

Lotti Hassa gab Auskunft über bisher getätigte und noch geplante Ausgaben.

Einstimmig angenommen.

  1. Verschiedenes
  2. Fünf Defibrillatoren wurden bestellt und werden voraussichtlich Ende Februar geliefert. Wartung und Kontrolle der Geräte müssen noch organisiert werden.
  3. Zur nächsten Sitzung laden wir Gäste, wie z.B. Herrn Höhl als neuen Schutzmann, Frau Delgado, Verkehrspolizistin der Gemeinde u.a. zur Vorstellung ein.
  4. Im Talgrund werden zwei Obstbäume (eine Birne und eine Zwetschge) gepflanzt.
  5. Begrüßung neuer Bürger in Schönstadt – wird beim nächsten Treffen als TOP besprochen.

Nächster Termin:

Die nächste Ortsbeiratssitzung findet am 10.03.2022 um 19:30 Uhr im Bürgerhaus Schönstadt statt.

Cölbe, den 9. Februar 2022

gez. Manfred Krüger                                                gez. Adriane Chraplewski

Ortsvorsteher                                                          Schriftführerin                                                                                       

Niederschrift über die Sitzung des Ortsbeirates Schönstadt
am Montag, den 13.12.2021

Sitzungsbeginn: 19:30 Uhr

Sitzungsende: 21:20 Uhr

Sitzungsort: Restaurant Maximilianenhof, Tagungsraum, Reddehäuser Straße 16, 35091 Cölbe

Anwesend:

Ortsvorsteher

Micha Kiefer

Mitglieder

Lieselotte Hassa                 Jörg Graf

Antje Burgard                     Gaby Friedrich-Bräunig

Manfred Krüger                  Adriane Chraplewski

Gemeindevorstand

Bürgermeister Dr. Jens Ried

Gast

Jessica Lenz (Gemeindevertreterin)

Tagesordnung

Öffentlicher Teil

  1. Eröffnung und Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit, der Tagesordnung und der Richtigkeit der Niederschrift über die letzte Sitzung
  2. Bericht des Gemeindevorstandes
  3. Fragen an den Gemeindevorstand
  4. Bericht des Ortsvorstehers
  5. Straßenzustände im Ort (z.B. B3 und weitere)
  6. Wasserhochstand bei Regen – Am Steg 6
  7. Ergebnis des Ortsbeirates 2021/ Ausblick des Ortsbeirates 2022
  8. Budget
  9. Verschiedenes
  1. Eröffnung und Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit, der Tagesordnung und der Richtigkeit der Niederschrift über die letzte Sitzung

Der Ortsvorsteher begrüßte die Anwesenden und eröffnete die Sitzung. Er stellte fest, dass sieben Ortsbeiratsmitglieder anwesend waren und der Ortsbeirat somit beschlussfähig war.

Einwendungen gegen die Einladung wurden nicht erhoben. Die Richtigkeit der Niederschrift über die öffentliche Sitzung vom 27.10.2021 wurde festgestellt.

  • Bericht des Gemeindevorstands
  • Auf dem Friedhof erfolgte die Pflanzung von drei Bäumen (Ahorn, Linde und Robinie) für Baumbestattungen sowie die Aufstellung einer neuen Stele für Urnenbestattungen. In der nächsten Sitzung der Gemeindevertretung wird die notwendige Änderung der Friedhofssatzung zur Bereitstellung von Urnen-Baumgräbern zur Abstimmung vorgelegt.
  • Der Premiumwanderweg „Junkernpfad“ wurde nachzertifiziert und hat mit einem Plus von 7 Punkten nunmehr 68 Gesamtpunkte erreicht.
  • Im Zusammenhang mit der Überprüfung der Ortslage Schönstadt beim Auftreten von Starkregenereignissen wurde inzwischen die mit dem Regierungspräsidium abgestimmte Überflutungsanalyse vorgelegt. Die Vorstellung durch das beauftragte Ingenieurbüro ist in einer der ersten Sitzungen im kommenden Jahr vorgesehen.
  • Durch den erfolgten Straßenendausbau im hinteren Teil der Burgwaldstraße haben sich die Höhenverhältnisse an der Einmündung Fünfpfennigsgraben geändert. Da hierdurch bedingt ein gefahrloses Befahren des Einmündungsbereichs nicht mehr möglich ist, wurden Abweisbügel installiert. Die Straße „Fünfpfennigsgraben“ wird hierdurch zur Einbahnstraße.
  • Bedingt durch Lieferverzögerungen konnte die für das Bürgerhaus vorgesehene Markise noch nicht montiert werden.
  • Der Mühlgraben zwischen Fleckenbühl und Rondehäuser Mühle verlandet und führt immer weniger Wasser mit – die Bewohnerinnen der Mühle befürchten Probleme mit der Gebäudestabilität durch fehlenden Wasserstand. Eine Ortsbegehung fand mit allen zuständigen Stellen und den Betroffenen statt. Eine Lösung wird erarbeitet.
  • Fragen an den Gemeindevorstand

Keine Fragen.

  • Bericht des Ortsvorstehers
  • Die Markise für das Bürgerhaus ist inzwischen eingetroffen und kann demnächst montiert werden.
  • Eine Straßenlampe an der Schule wurde demontiert und wird gegen eine LED-Lampe ausgetauscht.
  • Die Straße „Fünfpfenniggraben“ wird nach Absprache mit Ortsbeiratsmitgliedern und anliegenden Einwohnern von oben her mit Bügeln versehen, da sie nicht mehr befahren werden darf. Ein Sackgassenschild muss noch im Triftweg angebracht werden.
  • Mühltreppe: Überraschend wurden wir in Kenntnis gesetzt, dass diese dem Denkmalschutz unterliegt. Weitere Schritte müssen noch mit den zuständigen Behörden abgesprochen werden.
  • Ein Treffen der Vereine zwecks Planung der Veranstaltungen für 2022 fand statt. Von insgesamt 17 Vereinen waren 6 VertreterInnen bei der Besprechung anwesend.
  • Die 800 Jahre Schönstadt Feier wird für 2025 geplant. Einige Ideen wurden beim Treffen der Vereine vorgeschlagen.
  • Unser Ortsvorsteher, sowie der Bürgermeister haben am Volkstrauertag eine Rede am Denkmal gehalten und zusammen einen Kranz niedergelegt.
  • Arno Braun aus Schönstadt rettete vor einem Jahr seinen Nachbarn vor dem Ertrinken und wurde dafür vom Land Hessen öffentlich belobigt. Die Belobigung übernahmen stellvertretend für Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier Bürgermeister Dr. Ried und Ortsvorsteher Micha Kiefer.
  • Zum 125-jährige Jubiläum des Bläserchors hielten der Bürgermeister und der Ortsvorsteher (etwas ungewohnt) ihre Rede in eine Kamera. Der Bläserchor hat die Grüße und Zuwendung des Ortsbeirates dankend entgegengenommen. Der Bläserchor hatte zum Jubiläum, Corona-bedingt,  die gelungene Idee, ihr Jubiläumskonzert aufzunehmen und wird dies Stück für Stück veröffentlichen.
  • Die Zertifizierung der Junkernpfads fand statt, die Urkunde wird im BGH aufgehängt. Der Wanderweg wurde mit 7 Punkten mehr als beim letzten Mal bewertet.
  • Ehrenamtspreis für junge Menschen – wir werden Adrian Hassenpflug und Manuel Biscosi vorschlagen. Die beiden Männer haben bei den Bundestagswahlen im BGH einen zusammengebrochenen Mann bis zum Eintreffen der Sanitäter reanimiert und ihm dadurch das Leben gerettet.
  • Fr. Dr. Brinkmöller schließt ihre Praxis in Schönstadt zum Ende dieses Jahrs. Ihre Nachfolgerin wird im Gesundheitszentrum Cölbe praktizieren.
  • Drei Termine stehen für kommende Ortsbeiratssitzungen an:
    • Überflutungsanalyse mit Vorstellung durch ein Ingenieurbüro.
    • Die neue Leitung des Elisabeth Vereins, Fr. Vanessa Allendorf möchte sich gerne in Schönstadt vorstellen.
    • Vorstellung Frau Delgado (Ordnungspolizistin) und Herr Höhl (Schutzmann).
  • Bürgerinitiative K3 – Protokoll der ersten Sitzung liegt noch nicht vor.
  • Straßenzustände im Ort (z.B. B3 und weitere)
  • Es fand eine Begehung mit Regine Hassenpflug in Schönstadt statt. Die Bepflanzung entlang einiger Straßen ist struppig und ungepflegt. Eine Abmahnung der dafür zuständigen Bewohner kann durch die Gemeinde erfolgen. Im Vorfeld wird ein persönliches Gespräch mit den betroffenen Bewohnern durch den Ortsbeirat gesucht.
  • Auf den Seitenstreifen an der B3 (Gemeindegrund) wäre eine Staudenbepflanzung optimal.
  • In der Hebertsbach gibt es ein großes Schlagloch. Die Bewohner beschweren sich, dass die Busse, die drüberfahren, starke Vibrationen im ganzen Haus verursachen.
    Bürgermeister Dr. Ried weist auf den Mängelmelder auf der Website der Gemeinde Cölbe hin.
  • Wasserhochstand bei Regen – Am Steg 6

Ein zusätzlicher Wasserablauf am Straßenrand ist notwendig und wird im kommenden Jahr von der Gemeinde beauftragt.

  • Ergebnis des Ortsbeirates 2021/ Ausblick des Ortsbeirates 2022
  • Die meisten Aufgaben aus unserer „to do“-Liste 2021 sind erledigt.
  • Das Fünfköpfige Team „Ortsbeirat Schönstadt“ hat beim Stadtradeln 2021 mit 364 km pro Kopf den Wettbewerb gewonnen. Antje Burgard eroberte außerdem den fünften Platz in der Einzelwertung mit insg. 677 gefahrenen Kilometern.

Ausblicke für das Jahr 2022:

  • Die Regeneinläufe am Holunderweg und weiteren Straßen müssen freigemacht werden.
  • Planung der 800-Jahre Feier
  • Überdachte Fahrradständer am Bürgerhaus
  • Die Infokästen im Dorf werden nicht mehr gepflegt, die Aushänge sind teilw. stark veraltet. Ein Standort in der neuen Dorfmitte am Bürgerhaus wäre für einen Infokasten besser geeignet.
  • Eine überdachte Bushaltestelle in Schönstadt ist für 2024 geplant.
  • Veranstaltung von Flohmärkten (Garagenflohmärkte oder Stände am BGH)
  • Pflanzentauschmarkt im Frühjahr
  • Müllsammelaktion im Frühjahr (die nächste öffentliche ist erst für 2023 vom MZV vorgesehen)
  • Budget

Im Jahr 2022 haben wir rund 80 Jubiläen in Schönstadt. Die Budgetplanung für 2022 muss entsprechend angepasst werden.

  • Verschiedenes

Fahrradweg: Wird bei Glätte nicht gestreut. Die Radwege werden von Pendlern als Arbeitswege genutzt. Die Gemeinde nimmt dies zur Kenntnis – es werden dafür passende Fahrzeuge angeschafft. Eine Streupflicht seitens der Gemeinde besteht allerdings nicht.

Nächster Termin:

Die nächste Ortsbeiratssitzung findet am 09.02.2022 um 19:30 Uhr im Bürgerhaus Schönstadt statt.

Cölbe, den 13. Dezember 2021

gez. Micha Kiefer                                                     gez. Adriane Chraplewski

Ortsvorsteher                                                          Schriftführerin                                                                                       

Niederschrift über die Sitzung des Ortsbeirates Schönstadt
am Mittwoch, den 27.10.2021

Sitzungsbeginn: 19:35 Uhr

Sitzungsende: 21:35 Uhr

Sitzungsort: kleiner Saal des Bürgerhauses Schönstadt

Anwesend:

Ortsvorsteher

Micha Kiefer

Mitglieder

Lieselotte Hassa                 Jörg Graf

Antje Burgard                     Gaby Friedrich-Bräunig

Manfred Krüger                  Adriane Chraplewski

Gemeindevorstand

Bürgermeister Dr. Jens Ried,
1. Beigeordneter Jörg Block

5 Gäste

Tagesordnung

Öffentlicher Teil

  1. Eröffnung und Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit, der Tagesordnung und der Richtigkeit der Niederschrift über die letzte Sitzung
  2. Bericht des Gemeindevorstandes
  3. Fragen an den Gemeindevorstand
  4. Bericht des Ortsvorstehers
  5. Bericht zur Bürgerinitiative K3
  6. Wasserhochstand bei Regen – Am Steg 6
  7. Mitfahrbänke in Schönstadt
  8. Kinderspielplatz am Sportplatz
  9. Budget
  10. Verschiedenes
  1. Eröffnung und Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit, der Tagesordnung und der Richtigkeit der Niederschrift über die letzte Sitzung

Der Ortsvorsteher begrüßte die Anwesenden und eröffnete die Sitzung. Er stellte fest, dass sieben Ortsbeiratsmitglieder anwesend waren und der Ortsbeirat somit beschlussfähig war.

Einwendungen gegen die Einladung wurden nicht erhoben. Die Richtigkeit der Niederschrift über die öffentliche Sitzung vom 01.09.2021 wurde festgestellt.

  • Bericht des Gemeindevorstands
  • Am Feuerwehrgerätehaus wurden die Sperrflächen neu markiert.
  • In der Straße „Am Bürgerhaus“ wurde im Bereich vor dem Dorfladen eine Kennzeichnung für eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 km/h aufgebracht.
  • In der Ortslage wurden defekte Straßenleuchten instandgesetzt, Straßeneinläufe gereinigt sowie Straßenausbesserungsarbeiten und Schachtregulierungen durchgeführt.
  • Für die vorhandenen roten Altstadtleuchten in der Ortslage sind keine Ersatzteile mehr lieferbar. Die bereits seit längerem defekte Leuchte im Bereich der Grundschule muss daher vollständig ersetzt werden.
  • Die Montage der Wetterschutzmarkise am Bürgerhaus erfolgt voraussichtlich in der KW 45.
  • Die beidseitig der Brücke im Mühlenweg eingetretenen Absenkungen der Fahrbahn von ca. 10cm wurden angeglichen.
  • Die Arbeiten zum Endausbau der Straße Bergacker sind weitgehend fertiggestellt, ebenfalls die Burgwaldstraße im Abschnitt zwischen Bergacker und Fünfpfennigsgraben. In Abstimmung mit der bauausführenden Firma wurde vereinbart, die Bauarbeiten im Frühjahr 2022 fortzusetzen. Die Anlieger wurden in einer Versammlung vor Ort am 27.10.2021 über das weitere Vorgehen informiert und hatten Gelegenheit zu Rückfragen.
  • Die für eine temporäre Sperrung des Verbindungsweges zwischen Schönstadt und Oberrosphe erforderliche Beschilderung wurde inzwischen geliefert und wird nach erfolgter Abstimmung mit der Stadt Wetter (Hessen) vom Bauhof aufgebaut. Zunächst ist allerdings ein Ortstermin mit HessenForst und den beteiligten Kommunen sowie der Unteren Naturschutzbehörde erforderlich.
  • Der ursprünglich für jetzt vorgesehenen Erneuerung der vorhandenen beiden Durchlassrohre im Verbindungsweg Teichweg/Am Holzborn wurde von der Unteren Wasserbehörde nicht zugestimmt. Die beiden Rohre sind nach Rückmeldung der Unteren Wasserbehörde (UWB) durch ein Kastenprofil zu erneuern. Eine bauliche Umsetzung dieser Art löst nicht nur Aufwendungen von ca. 100.000 € aus, sondern widerspricht auch dem Hochwasserschutzkonzept der Gemeinde für diesen Bereich. Mit der UWB werden daher noch weitere Gespräche geführt.
  • Von den insg. fünf Grundstückseigentümern der angrenzenden Flächen im Bereich „Rote Wiesen“ oberhalb der Ortslage Schönstadt liegen hinsichtlich der Anfrage einer Verkaufsbereitschaft im Zusammenhang mit geplanten Hochwasserschutzmaßnahmen bisher drei Rückmeldungen vor.
  • Fragen an den Gemeindevorstand

Frage: Mit welchem Grund wurde die Verrohrung von der Wasserschutzbehörde abgelehnt?

Antwort BM: Aktuell werden keine Rohre genehmigt – nur Kastenprofile. Ein Gespräch mit der UWB steht noch dazu an, da ein Katenprofil nicht mit den Planungen für den Hochwasserschutz vereinbar ist.

Frage: Projekt IKEK – gehören auch die Cölber Ortsteile dazu?

Antwort BM: Ja, die Gemeinde als Ganzes ist für das Projekt vorgesehen.

  • Bericht des Ortsvorstehers
  • Vorbau am BGH wird in KW 45 installiert.
  • Nächtliche Dauerbeleuchtung durch die Flutlichtanlage am Sägewerk: Der zuständige Mitarbeiter hat festgestellt, dass der Zeitschalter durch einen Mitarbeiter abgestellt wurde. Der Zeitschalter ist wieder aktiviert, die Beleuchtung wird jetzt über Nacht wieder abgeschaltet.
  • Defekte Laternen im Ort wurden teilweise instandgesetzt. Es ist ein laufender Prozess.
  • Geländer am Friedhof: Christian Schwarz fertigt das Geländer; Schreinerei Uwe Schneider montiert. Der Ortsvorsteher unterstützt beim Einbau. Die Arbeiten erfolgen ehrenamtlich.
  • Mühltreppe: letztes Angebot entspricht nicht den gesetzlichen Anforderungen. Zwei Handläufe sind vorgeschrieben, geplant war nur eins. Das Angebot wurde überarbeitet. Hr. Wagner von der Gemeinde koordiniert den Auftrag. Fa. Renk wird den Auftrag ausführen. Die Kosten werden derzeit auf ca. 16T€ geschätzt. Die Ausführung soll im kommenden Jahr erfolgen.
  • Umwelthygiene MR/Prüfung der Wasserqualität in KiTa Schönstadt – Der Laborbericht vom Mai 2021 ist online einsehbar. Die Wasserqualität entspricht den Anforderungen der Trinkwasserverordnung.
  • Fa. Wolf hat sich angeboten, drei Defibrillatoren für Schönstadt zu sponsern.
  • Die Planungen für das Baugebiet „Im nassen Rodt II“ werden weiter vorangetrieben.
  • Die Einladung zur Abstimmung der Vereinstermine für 2022 ist versandfertig – der Abstimmungstermin ist für den 24.11.2021 vorgesehen.
  • Eine Frau aus Schönstadt wurde im März durch einen nicht angeleinten Hund angesprungen und dabei gestürzt. Sie hat immer noch mit den Folgen zu kämpfen. Der Vorfall wurde der Gemeinde nicht gemeldet und ist verjährt.

Generell sind Hunde in der Ortslage an der Leine zu führen, um sie jederzeit unter Kontrolle. Außerhalb der bebauten Ortslage besteht keine generelle Pflicht zum Anleinen der Hunde (außer während der Brut- und Setzzeit). Mit Rücksicht auf andere sollten Hundebesitzer ihre Hunde jederzeit zurückrufen können.

Der Bürgermeister empfiehlt, bei oben genannten Vorfällen die Ordnungsbehörde der Gemeinde direkt zu informieren. 

  • Die Veranstaltung „Cölbe bewegt sich“ war trotz schlechtem Wetter sehr erfolgreich und ist wieder für den 10.09.2023 geplant. Außer Reddehausen waren alle Ortsteile mit den Besucherzahlen und Umsätzen sehr zufrieden.
  • Die Verabschiedung von Pfarrer Fröhlich findet kommenden Sonntag in der ev. Kirche Schönstadt statt.
  • Bericht zur Bürgerinitiative K3
  • Ein umfangreicher Bericht zur Gründung der BI ist heute in der OP erschienen.
  • Die BI fordert ein Lärmemissionsgutachten – BM Ried wird die Forderung an die zuständige Stelle weiterleiten.
  • Weiterhin soll ein grundsätzliches Tempolimit von 60 km/h, nachts von 30 km/h für die Ortsdurchfahrten Schönstadt und Bracht gelten.
  • Der Bitte um Versetzung der Ortsschilder kann nicht entsprochen werden, dies ist rechtlich derzeit nicht möglich.
  • Die Zurückstufung der K3 wurde im Straßensanierungsprogramm im Grunde beschlossen. In welcher Form dies endgültig umgesetzt wird, steht noch nicht fest. Dazu wird die BI Schönstadt gemeinsam mit dem Ortsbeirat Bracht eine für beide Ortsteile zufriedenstellende Lösung erarbeiten.
  • Vom Kreistag aus ist für Anfang 2022 eine Verkehrszählung geplant, die als Grundlage für Gründung einer Arbeitsgruppe K3 dienen soll. BM empfiehlt, eher die Daten aus dem zu beauftragenden Emissionsgutachten dafür zu verwenden.
  • Befürchtung der Schönstädter Bewohner: Die Zurückstufung der K3 wird den Lärm an der B3 verstärken. Ein Gesamtkonzept für Schönstadt (Lärmschutz) sollte durch die Gemeinde entwickelt werden.
  • Ortsvorsteher Bracht: Bewohner von Bracht befürchten, dass der Ortsverkehr im Ort steigt, wenn die K3 für den Durchgangsverkehr geschlossen wird.
  • Ein Rückbau der Straße auf drei Meter Breite ist unrealistisch. Die optimale Lösung ist noch nicht gefunden.
  • Wasserhochstand bei Regen – Am Steg 6
  • Bei Starkregen fließen große Wassermengen die Straße „Am Steg“ runter und könnten zukünftig zu Kellerüberschwemmungen führen. Durch den Bau des Dorfladens wurde die bisherige Versickerungsfläche versiegelt.
  • Am Dorfladen waren zwei Regenwasserabläufe geplant, wurden aber nicht so umgesetzt. Der Planer des Dorfladens soll den BM diesbezüglich kontaktieren.
  • In dem Bereich ist auch ein Hochwasserschutz am Steg notwendig. (Schwarzes Wasser, Bachlauf)
  • Ein Hochwasser Konzept für Schönstadt wurde erstellt und wird von den Behörden geprüft. Nach der Genehmigung wird dieser vorgestellt und umgesetzt.
  • Mitfahrbänke in Schönstadt
  • Es gibt in Marburg keine passende Infrastruktur, um über eine Mitfahrbank wieder nach Schönstadt zurückzukommen.
  • Die Bänke dürfen nicht an überörtlichen Straßen aufgestellt werden (B3, K3). Sollte sich ein Standort als ungeeignet erweisen, kann die Bank auch verstellt werden.
  • Es besteht die Möglichkeit, in Schönstadt zwei Bänke aufzustellen.
  • Kinderspielplatz am Sportplatz
  • Der Kinderspielplatz am Sportplatz wird erneuert. Das große Gerät musste aus Sicherheitsgründen abgebaut werden.
  • Eine Befragung einer Kindergruppe aus Bürgeln im Rahmen der dortigen Spielplatzverlegung hat ergeben, dass sich Kinder besonders für Klettermöglichkeiten interessieren und einfachere, die Kreativität anregende Spielangebote bevorzugen.
  • Grundsätzlich wird eine Kombination aus Spielgeräten für Kinder und Bewegungsgeräten für Erwachsene überlegt. Eine Boule-Bahn hat sich in Cölbe als sehr gut besucht erwiesen.
  • Budget

Der Ortsvorsteher schlägt vor, von dem noch verbliebenen Budget für 2021 (rund 370 €) einen kleinen Beamer für den Ortsbeirat anzuschaffen. Die Mitglieder sind mit dem Vorschlag einverstanden.

  1. Verschiedenes

Am 28.11.2021 wird in Fleckenbühl ein kleiner Adventsmarkt stattfinden. Am Sägewerk werden Parkplätze angeboten, die K3 wird diesmal nicht gesperrt. Die Fleckenbühler werden sich an der Kreuzung nach Reddehausen um Sperrung der Einfahrt nach Schönstadt kümmern und Gäste zum Sägewerk lotsen. Dadurch soll Wildparken im Ort verhindert werden.

Zu unserer Ortsbeiratssitzung im Januar wollen wir Frau Delgado (Ordnunspolizistin) und Herr Höhl (Schutzmann) einladen, damit sie sich bei Schönstädtern vorstellen können.

Erste Schritte zur Planung der 800-jährigen Feier in Schönstadt sollen beim Treffen der Vereine am 24.11. besprochen werden.

Nächster Termin:

Die nächste Ortsbeiratssitzung findet am 13.12.2021 um 19:30 Uhr im Restaurant Maximilianenhof am Golfplatz statt.

Cölbe, den 27. Oktober 2021

gez. Micha Kiefer                                                     gez. Adriane Chraplewski

Ortsvorsteher                                                          Schriftführerin                                                                                       

Niederschrift über die Sitzung des Ortsbeirates Schönstadt
am Mittwoch, dem 01.09.2021

Sitzungsbeginn: 19:30 Uhr

Sitzungsende: 21:45 Uhr

Sitzungsort: kleiner Saal des Bürgerhauses Schönstadt

Anwesend:

Ortsvorsteher

Micha Kiefer

Mitglieder

Lieselotte Hassa                 Jörg Graf

Antje Burgard                     Gaby Friedrich-Bräunig

Manfred Krüger                  Adriane Chraplewski

Gemeindevorstand

Bürgermeister Dr. Jens Ried,

1 weiterer Gast

Tagesordnung

Öffentlicher Teil

  1. Eröffnung und Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit, der Tagesordnung und der Richtigkeit der Niederschrift über die letzte Sitzung
  2. Bericht des Gemeindevorstandes
  3. Fragen an den Gemeindevorstand
  4. Bericht des Ortsvorstehers
  5. Bericht zu „Cölbe bewegt sich“
  6. Bericht zum Seniorentreff in Schönstadt
  7. Bericht zum Stand der neuen Webseite
  8. Flutlichtanlage Sägewerk
  9. Zertifizierung Junkernpfad
  10. Reinigung der Straßenabläufe
  11. E-Lastenfahrradverleih in Schönstadt
  12. Budget
  13. Vorschläge zum Haushaltsplan 2022
  14. Verschiedenes
  1.  
  2. Eröffnung und Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit, der Tagesordnung und der Richtigkeit der Niederschrift über die letzte Sitzung

Der Ortsvorsteher begrüßte die Anwesenden und eröffnete die Sitzung. Er stellte fest, dass sieben Ortsbeiratsmitglieder anwesend waren und der Ortsbeirat somit beschlussfähig war.

Einwendungen gegen die Einladung wurden nicht erhoben. Die Richtigkeit der Niederschrift über die öffentliche Sitzung vom 17.06.2021 wurde festgestellt.

  • Bericht des Gemeindevorstands

Die Sanierungsarbeiten in der Kegelbahn sind weitgehend abgeschlossen.

Zur Optimierung des Hochwasserschutzes im Bereich „Rote Wiesen“ oberhalb der Ortslage Schönstadt wurden die Grundstückseigentümer der unmittelbar am Gewässer „Rotes Wasser“ angrenzenden Flächen um Mitteilung einer Verkaufsbereitschaft angeschrieben.

Der Entwurf des Hochwasserschutzkonzeptes für die Ortslage, basierend auf dem Beschluss der Gemeindevertretung zur Sicherstellung des Hochwasserschutzes bei Starkregenereignissen, wurde dem Landkreis Marburg-Biedenkopf sowie dem Regierungspräsidium Gießen zur weiteren Abstimmung vorgelegt.

Für die Überdachung am Bürgerhaus wurde der Auftrag zur Lieferung und Montage einer Markise vergeben.

Für die Erneuerung der Mühltreppe wurde der Gemeinde ein Angebot vorgelegt, das modifiziert werden muss, um die Übereinstimmung mit den geltenden technischen Baubestimmungen sicherzustellen.

Der Grunderwerb für einen ca. 1m breiten Grundstücksstreifen in der Straße “Burgwaldstraße“ ist abgeschlossen.

Die Nachzertifizierung des Premiumwanderweges „Junkernpfad“ wurde beauftragt.

Am Wanderparkplatz wurde eine neue Informationstafel aufgestellt.

Im Bereich Dorfladen/Feuerwehrgerätehaus wurde auf der Fahrbahn eine 30er-Zonen-Markierung aufgebracht.

Bezüglich der illegalen Ablagerung eines Zaunes auf dem gemeindeeigenen Heckengrundstück „Auf dem Tommesrot“ wurde Strafanzeige gestellt.

Die Baustelle zum Straßenendausbau Burgwaldstraße ist aktuell aufgrund eines positiven Coronafalls nicht besetzt.

Aufgestellt: 01.09.2021

gez.
Wagner
Leiter Abteilung IV

  • Fragen an den Gemeindevorstand

Wie ist der Stand des Arbeitskreises zur K3, der gegründet werden sollte?

Antwort BGM: Hier werden noch Klärungen seitens des Kreises (Zachow) erfolgen, dann kann der AK ins Leben gerufen werden.

In Cölbe soll eine Pendlerzählung am Cölber Bahnhof stattgefunden haben (die einem Protokoll im Cölber Mitteilungsblatt erwähnt wurde). Wäre es dabei möglich zu bedenken, dass unter Umständen nicht alle Personen erreicht wurden, die gerne das P&R in Anspruch genommen hätten, wenn man nur eine Zählung am Bahnhof selbst vornimmt?

Antwort BGM: Diese Befragung wurde so nicht durchgeführt.

Die telefonische Erreichbarkeit der Gemeindeverwaltung während der Öffnungszeiten zur Terminvereinbarung ist sehr schwierig. Aus Bürgererfahrung war diese in den vergangenen Wochen nicht (immer) gegeben.

Antwort BGM: Dies war in letzter Zeit der Urlaubszeit geschuldet.

  • Bericht des Ortsvorstehers

Am Dorfladen und am Feuerwehrgerätehaus in Schönstadt wurden 30-er Markierungen auf der Fahrbahn angebracht.

Eine Anzeigetafel mit Geschwindigkeitsbeschränkung 30 km/h ist ebenfalls angebracht und bleibt vorläufig stehen. Die Anzeige dient gleichzeitig auch als Verkehrszählgerät.

Das Geländer an der Friedhoftreppe wurde noch nicht angebracht. Der Ortsvorsteher erkundigt sich nach dem aktuellen Stand bei der zuständigen Firma.

Die Aufforderung zur Teilnahme an der Aktion „Misch mit! Vielfalt (er)leben“ der Stadt Marburg ist zur kurzfristig bei uns eingegangen. Schönstadt wird an der Aktion nicht teilnehmen.

Im Waldfriedhof ist eins der Junkerngräber stark eingesunken. Der Friedhof befindet sich im Privatbesitz. Der Ortsvorsteher wird den Eigentümer kontaktieren.

Der Ortsbeirat beteiligt sich am „Stadtradeln“.

Für die Bundestagswahlen ist diesmal nur ein Wahllokal in Schönstadt vorgesehen. Die Gemeinde geht von einer großen Anzahl an Briefwähler*innen aus.

Das Benefizkonzert des Bläserchors Schönstadt hat knapp 5.000 € an Spenden für die Flutopfer eingebracht. Es war eine großartige Aktion des Vereins!

Teilnahme Schönstadts an der Aktion „Sauberhaftes Hessen“ wird im Frühjahr stattfinden. Der Ortsbeirat einigt sich auf Samstag, den 02.04.2022.

Am 30.06.2021 fand eine Ortsbegehung mit Bürgermeister Dr. Jens Ried und dem Ortsbeirat in Schönstadt statt. Einige Mängel wurden bereits beseitigt.

Es gab eine Beschwerde aus dem Dorf, dass „Am Berg“ eine der Straßenlaternen flackert. (Anmerkung des BGM: Die Gemeinde sammelt solche Beschwerden und arbeitet diese dann ab).

  • Bericht zu „Cölbe bewegt sich“ (Jörg Graf)

Die Veranstaltung „Cölbe bewegt sich“ findet am 19.09.2021 von 10 – 18 Uhr statt, wenn die Corona-Lage dies zulässt.

Es gibt diesmal keinen offiziellen Start-/Endpunkt. Die dazugehörige Wanderkarte ist im Dorfladen, im Bürgerhaus und bei den Fleckenbühlern kostenlos erhältlich.

Der Parkplatz vor dem BGH wird für die Dauer der Veranstaltung gesperrt. Sitzgelegenheiten werden aufgestellt.

Die Küche im BGH darf an dem Tag genutzt werden.

In Schwarzenborn wird eine Station im BGH statt im Backhaus eingerichtet.

Der Eibenhardtpfad bei Reddehausen wurde gesperrt (Gefahr durch Blindgänger). Die Reddehäuser befürchten, dass dadurch nur wenige Besucher in den Ort kommen werden.

Der Verein „Gemeinsam unterwegs“ bietet ehrenamtliche Fahrten mit einem Schönstädter E-Car an (für Gäste, die nur einen Teil der Strecke schaffen und zurückgebracht werden müssen).

Barbara Fiebiger fährt Gäste mit Hunden.

Lotti Hassa wird am Tag der Veranstaltung telefonisch für Rückfragen erreichbar sein.

  • Bericht zum Seniorentreff in Schönstadt (Adriane Chraplewski)

Der Workshop der Gemeinde war gut besucht. Es wurden folgende Themen behandelt:

  • Mobilität
  • Gemeinschaft und Begegnung
  • Wohnen
  • Gesundheit

Es gab einen regen Austausch mit den Teilnehmenden. Verschiedene Wünsche und Ideen wurden durch die Moderatorinnen aufgenommen und sollen mit der Gemeinde ausgearbeitet werden.

Vorschläge aus dem Ortsbeirat:

  • 1 x im Jahr Garagenflohmarkt in Schönstadt veranstalten
  • Einen regelmäßigen Seniorentreff einrichten – mit einem günstigen Kaffee + Kuchen-Angebot.
  • Bericht zum Stand der neuen Webseite (Adriane Chraplewski)

Die neue Schönstädter Website ist online: www.cölbe-schönstadt.de. Verbesserungs- und Ergänzungsvorschläge sind willkommen und können über ein Kontaktformular auf der Seite an den Ortsbeirat weitergegeben werden. Ehrenamtliche Unterstützung fürs Design wird noch gesucht.

Die Kosten für die Website belaufen sich im ersten Jahr auf 1 € / Monat, danach 8 € / Monat. Mögliche Sponsoren werden vom Ortsvorseher angefragt.

Die TOPs der Ortsbeiratssitzungen werden künftig auf der Homepage veröffentlicht.

Aktualisierte Informationen aus der Broschüre für Neubürger werden in die Website integriert. Eine Neuauflage der Broschüre als Printversion wäre sinnvoll.

  • Flutlichtanlage Sägewerk

Die Flutlichtanlage ist die ganze Nacht über an. Die Lichtstärke dringt bis in die Wohnräume einiger Schönstädter vor.

Die Lichtquelle ist nicht nur lästig für Bewohner, sondern auch schädlich für Tiere und Insekten, besonders für Fledermäuse. Der Ortbeirat wird den zuständigen Sägewerk-Mitarbeiter kontaktieren und um nächtliches Abschalten der Anlage bitten.

  • Zertifizierung Junkernpfad

Die Zertifizierung ist für Oktober 2021 eingeplant.

  1. Reinigung der Straßenabläufe

Die Reinigung wird regelmäßig (1 x im Monat) vom DBM durchgeführt.

  1. E-Lastenfahrradverleih in Schönstadt (Antje Burgard)

Die Gemeinde Cölbe besitzt 5 E-Lastenräder, die in den Ortsteilen bei Fahrradpaten stehen und von diesen an ihre Mitbürger und Mitbürgerinnen aus den Ortsteilen verliehen werden.

Kosten für die Nutzer: Grundgebühr 10 € im Jahr, Nutzungsgebühr 1 € pro Stunde.

Wir benötigen noch Fahrradpaten in Schönstadt!

Die Fahrradpaten bieten den Rädern einen trockenen, sichern Abstellplatz und eine Lademöglichkeit. Sie melden, wenn die Fahrräder entwendet oder beschädigt sind.

Im Gegenzug können sie die Räder 5 Stunden in der Woche (20 Stunden im Monat) kostenfrei nutzen.

Ansprechpartnerin: Regine Hassenpflug, 06421 985042, hassenpflug@coelbe.de

  1. Budget

Alle Mitglieder haben die bisherige Budgetverwendung zustimmend zur Kenntnis genommen.

  1. Vorschläge zum Haushaltsplan 2022

Der Haushaltsplan ist beschlossen. Verwendung u.a. für Anschaffung neuer Tische fürs BGH, Erneuerung der defekten Brücke, Instandhaltung des Feuerwehrgerätehauses, bei den Sammelposten sind u.a. Fahrradständer am BGH und Anzeigetafel mit Smileys für die 30-ger Zone am Dorfladen eingeplant.

Statt der vorgesehenen Wallboxen werden Ladesäulen für E-Fahrzeuge am BGH angeschafft, da die Wallboxen für öffentliche Nutzung ungeeignet sind.

Ein neues Feuerwehrfahrzeug ist in der langfristigen Finanzplanung vorgesehen.

  1. Verschiedenes

Zwei Ortsbeiratsmitglieder haben am 30.08.2021 an einer Versammlung zum Thema „Rückbau K3“ in Bracht teilgenommen.

Die Meinungen der Brachter sind geteilt. Es gibt sowohl Befürworter als auch Gegner der geplanten Maßnahme.

Die K3 ist im Jahr 2022 für Sanierungsplanung des Kreises nicht mehr berücksichtigt.

Am Mittwoch, den 22.09.21 um 18 Uhr wird im BGH, kleinen Saal, eine Bürgerinitiative zur K3 gegründet. Alle Schönstädter*innen sind eingeladen, dabei zu sein und sich mit zu beteiligen.

Auf der Strecke Schönstadt – Oberrosphe wurden in letzter Zeit öfters überfahrene Feuersalamander gefunden. Die Tiere stehen unter strengem Naturschutz. Die Strecke wird von März bis Oktober in den Abend- und Nachtstunden von 18 – 6 Uhr für Autoverkehr gesperrt sein.

Nächsten Termine:

Die nächsten Ortsbeiratssitzungen finden am 27.10.2021 und am 13.12.2021 jeweils um 19:30 Uhr im Bürgerhaus Schönstadt statt.

Cölbe, den 3. September 2021

gez. Micha Kiefer                                                     gez. Adriane Chraplewski

Ortsvorsteher                                                          Schriftführerin                                                                                       

Niederschrift über die Sitzung des Ortsbeirates Schönstadt
am Donnerstag, dem 17.06.2021

Sitzungsbeginn: 19:30 Uhr

Sitzungsende: 21:40 Uhr

Sitzungsort: kleiner Saal des Bürgerhauses Schönstadt

Anwesend:

Ortsvorsteher

Micha Kiefer

Mitglieder

Lieselotte Hassa                 Jörg Graf

Antje Burgard                     Gaby Friedrich-Bräunig

Manfred Krüger                  Adriane Chraplewski

Gemeindevorstand

Bürgermeister Dr. Jens Ried, Erster Beigeordneter Jörg Block, Beigeordneter Horst Klostermann, Frau Beigeordnete Dr. Stephanie Grebenstein.

8 weitere Gäste

Tagesordnung

Öffentlicher Teil

  1. Eröffnung und Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit, der Tagesordnung und der Richtigkeit der Niederschrift über die letzte Sitzung
  2. Bericht des Gemeindevorstandes
  3. Bericht des Ortsvorstehers
  4. Jugendclub Schönstadt
  5. Verkehrssicherheit am Dorfladen / Bürgerhaus
  6. Rückbau K3
  7. „Cölbe bewegt sich“
  8. „Unser Dorf hat Zukunft“
  9. Fahrradständer / Wallboxen am Bürgerhaus
  10. Budget
  11. Urnen-Baumgrabstätten
  12. Verschiedenes
  1. Eröffnung und Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit, der Tagesordnung und der Richtigkeit der Niederschrift über die letzte Sitzung

Der Ortsvorsteher begrüßte die Anwesenden und eröffnete die Sitzung. Er stellte fest, dass sieben Ortsbeiratsmitglieder anwesend waren und der Ortsbeirat somit beschlussfähig war.

Einwendungen gegen die Einladung wurden nicht erhoben, die Tagesordnung wurde um Punkt 4 und 11 ergänzt. Die Richtigkeit der Niederschrift über die öffentliche Sitzung vom 06.05.2021 wurde festgestellt.

Der neue Hausmeister des Bürgerhauses Schönstadt stellte sich dem Ortsbeirat vor.

Bericht des Gemeindevorstandes

Von Seiten des Zweckverbandes Mittelhessische Wasserwerke ist geplant, den Ortsteil Schwarzenborn vom Brunnen Schönstadt mit Trinkwasser zu versorgen. Es ist vorgesehen, eine grundbuchlich gesicherte Alleinnutzung des Förderbrunnens für die Ortsteile Schönstadt und Schwarzenborn vorzusehen.

Mit den Arbeiten zum Endausbau der Straßen Bergacker und Burgwaldstraße wurde am 06.05.2021 begonnen.

Zum geplanten barrierefreien Umbau von insg. drei Bushaltestellen in der Gemeinde Cölbe wurde die Planungsleistung vergeben. Für den OT Schönstadt ist die Verlegung und Umgestaltung der beiden Haltestellen an der Hauptstraße vorgesehen. Es wird eine überdachte und beleuchtete Wartemöglichkeit in Schönstadt geben.

Für die Erneuerung der Überfahrt über das Rote Wasser am Teichweg wurde ein Angebot angefordert. Die Erneuerung darf keine Veränderungen am Gewässer (Höhen, Querschnitt, Durchfluss etc.) aufweisen, sondern muss so erfolgen wie das vorhandene Bauwerk gewesen ist. Aufgrund der geringen Überdeckung der Verrohrung kann die Durchfahrt für Kraftfahrzeuge nicht freigegeben werden. Bei Abweichungen von der derzeitigen Bauart muss eine wasserrechtliche Genehmigung beantragt werden.

Der Auftrag für die Reinigung der Straßeneinläufe im gesamten Gemeindegebiet wurde vergeben.

Die im Auftrag der Gebäudeversicherung durchzuführenden Arbeiten zur Sanierung der durch Wassereintritt beschädigten Wandflächen in der Kegelbahn werden am 21.06.2021 weitergeführt.

Aufgestellt:

17.06.2021

gez.

Wagner

Leiter Abt. IV

Bericht des Ortsvorstehers

Der Ortsbeirat prüft, ob es möglich ist, mit der Grundschule in Schönstadt eine Patenschaft für die Pflanzkübel am Grundstück der Schule zu vereinbaren.

Das auf dem Wanderparkplatz „Junkernpfad“ deponierte Baumaterial wird für die Baumaßnahme „Endausbau der Straßen Bergacker und Burgwaldstraße“ benötigt und bleibt dort bis zur Verbauung liegen.

Fa. Wolf wird ein gemeinsames Angebot für die Anbringung einer Markise am Bürgerhaus, die Reparatur der Mühlentreppe und einen Handlauf für den Treppenzugang am Friedhof abgeben. Die veranschlagte Gesamtsumme von 70.000€ soll nicht überschritten werden.

Am Feuerwehrgerätehaus Schönstadt wird es totales Halteverbot auf beiden Seiten der Straße geben.

Die Finanzierung der Suchthilfeeinrichtung Hof Fleckenbühl ist nach Ende 2021 weiterhin unklar. Gespräche mit Bürgermeister, Kreistagsabgeordneten und Gemeindevertretung stehen an. Es gibt ein privates Angebot aus Schönstadt, einen kurzen Film über die Bedeutung der Fleckenbühler professionell zu drehen.

Jugendclub Schönstadt

Maren Jöst und Jannis Gerling stellen sich und ihre Arbeit vor.

Zurzeit besteht die Gruppe im Schönstädter Jugendclub aus Mädchen und jungen Frauen zwischen 14 und 18 Jahren, die sehr aktiv sind und interessante Projekte umsetzen.

Verkehrssicherheit am Dorfladen / Bürgerhaus

Die Straßenquerung zwischen dem Feuerwehrgerätehaus und Dorfladen ist aufgrund der erhöhten Verkehrssituation nicht mehr sicher. Eine Verkehrsberuhigung oder ein Zebrastreifen kommen wegen der Feuerwehr nicht infrage. Möglich wäre eine digitale Geschwindigkeitsanzeige. Die Gemeindeverwaltung wird eine passende Lösung ausarbeiten.

Auch die Mündung der Hauptstraße in die Alte Poststraße sollte überprüft werden. Ein zweiter Spiegel an der Einmündung Am Bürgerhaus / Alte Poststraße wäre sinnvoll, um den Verkehr aus dem Dorfladen sehen zu können.

Rückbau K3

Für die zeitige Durchsetzung des Vorhabens wäre eine Bürgerversammlung zur Gründung einer Bürgerinitiative angebracht. Der Ortsbeirat übernimmt die Organisation.

Eine ortsübergreifende Arbeitsgruppe wird zu diesem Thema gebildet. Aktuell sind sowohl Befürworter des Rückbaus als auch Befürworter einer Sanierung inklusive Ausbaus der Straße im Arbeitskreis präsent. Ziel ist es, eine akzeptable Lösung für beide Interessensgruppen zu finden. Aus Schönstadt werden zwei Mitglieder des Ortsbeirats, eine Schönstädterin und ein Schönstädter der Arbeitsgruppe beitreten.

„Cölbe bewegt sich“

Eine Wanderkarte wurde entworfen und ist in einer Auflage von 5.000 Stück vorgesehen. Der Ortsbeirat erkundigt sich bei den Vereinen nach geplanten Aktivitäten an dem Tag (19.09.2021).

„Unser Dorf hat Zukunft“

Wir lassen unsere Teilnahme für dieses Jahr absagen und werden uns bei der nächsten Runde wieder bewerben.

Der Beschluss wurde einstimmig angenommen.

Fahrradständer / Wallboxen am Bürgerhaus

Beide Ladesäulen des Vereins „Schöner Mobil e.V.“ werden durch die Gemeinde Cölbe übernommen. Zwei Wallboxen sind an dem Standort noch zusätzlich geplant, damit außer den beiden Vereinsfahrzeugen auch Gäste eine Möglichkeit zum Laden ihrer E-Autos haben.

Budget

Das verfügbare Budget wurde bisher nicht verwendet und ist noch vollständig.

Urnen-Baumgrabstätten

Gemäß der am 01.01.2021 neu in Kraft getretenen Friedhofssatzung der Gemeinde Cölbe, sind nach § 14 a für den Friedhof in Cölbe pflegefreie Urnen-Baumgrabstätten vorgesehen. Angedacht sind vorerst 3 Bäume auf der freien Wiesenfläche neben den Stelen. Pro Baum sind 12 Urnen Beisetzungen möglich. Bei den Bäumen wird es sich um Ahorn und Linde handeln, da diese relativ trockenheitsresistent sind.

Der Vorschlag wurde einstimmig angenommen.

Verschiedenes

Am 30.06.2021 wird nachmittags eine Ortsbegehung durch Ortsbeirat und Bürgermeister stattfinden.

Jeden ersten und jeden dritten Dienstag im Monat wird künftig durch die Gemeindeverwaltung eine Bürgersprechstunde in Schönstadt angeboten (von 19:15 – 20:15 Uhr).

Nächster Termin:

Die nächste Ortsbeiratssitzung findet am 01.09.2021 um 19:30 Uhr im Bürgerhaus Schönstadt statt.

Cölbe, den 18. Juni 2021

gez. Micha Kiefer                                                     gez. Adriane Chraplewski

Ortsvorsteher                                                          Schriftführerin                                                                                       

Niederschrift über die Sitzung des Ortsbeirates Schönstadt
am Donnerstag, dem 06.05.2021

Sitzungsbeginn: 19:30 Uhr

Sitzungsende: 22:00 Uhr

Sitzungsort: großer Saal des Bürgerhauses Schönstadt

Anwesend:

Ortsvorsteherin

Barbara Fiebiger

Mitglieder

Antje Burgard

Adriane Chraplewski

Gaby Friedrich-Bräunig

Jörg Graf

Lieselotte Hassa

Micha Kiefer

Manfred Krüger

Gemeindevorstand

Bürgermeister Dr. Jens Ried

Gäste:

Winfried Wolf, Marvin Wolf, Uwe Helfert

Tagesordnung

Öffentlicher Teil

  1. Eröffnung und Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit, der Tagesordnung und der Richtigkeit der Niederschrift über die letzte Sitzung
  2. Wahl des Ortsvorstehers / der Ortsvorsteherin
  3. Wahl des / der stellvertretenden Ortsbeiratsvorsitzenden
  4. Wahl des Schriftführers / der Schriftführerin
  5. Baugrundstückserschließung „Auf der Warthecke“
  6. Fahrbahnausbau Burgwaldstraße
  7. Ladesäulen
  8. Verschiedenes
  1. Eröffnung und Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit, der Tagesordnung und der Richtigkeit der Niederschrift über die letzte Sitzung

Die Ortsvorsteherin begrüßte die Anwesenden und eröffnete die Sitzung. Sie stellte fest, dass sieben Ortsbeiratsmitglieder anwesend waren und der Ortsbeirat somit beschlussfähig war.

Einwendungen gegen die Einladung wurden nicht erhoben, die Tagesordnung wurde um Punkte 5-7 ergänzt. Die Richtigkeit der Niederschrift über die öffentliche Sitzung vom 23.02.2021 wurde festgestellt.

  • Wahl des Ortsvorstehers / der Ortsvorsteherin

Barbara Fiebiger leitete die Wahl des Ortsvorstehers / der Ortsvorsteherin.

Micha Kiefer wurde als Ortsvorsteher vorgeschlagen.

Er wurde einstimmig gewählt (mit sechs ja-Stimmen und einer Enthaltung) und hat die Wahl angenommen.

Sodann übergab die scheidende Ortsvorsteherin Barbara Fiebiger die Leitung der Sitzung an den neuen Ortsvorsteher Micha Kiefer. Dieser führte dann die weiteren Wahlen durch.

  • Wahl des / der stellvertretenden Ortsbeiratsvorsitzenden

Lieselotte Hassa und Jörg Graf wurden als gemeinsam stellvertretende Ortsbeiratsvorsitzenden vorgeschlagen.

Sie wurden beide einstimmig zu stellvertretenden Ortsbeiratsvorsitzenden gewählt (mit fünf ja-Stimmen und zwei Enthaltungen) und nahmen die Wahl an.

  • Wahl des Schriftführers / der Schriftführerin

Adriane Chraplewski wurde als Schriftführerin vorgeschlagen.

Sie wurde einstimmig zur Schriftführerin gewählt (mit sechs ja-Stimmen und einer Enthaltung) und hat die Wahl angenommen.

  • Baugrundstückserschließung „Auf der Warthecke“

Antje Burgard und Jörg Graf verlassen wegen Widerstreit der Interessen nach §25 HGO den Sitzungssaal. Sie sind bei dieser Entscheidung nicht stimmberechtigt.

Für das derzeit landwirtschaftlich genutzte Grundstück „Auf der Warthecke“ in der Gemarkung Schönstadt, Flur 13, Flurstück 24/2, Größe 4.925 m², wird die Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans zur Ausweisung eines allgemeinen Wohngebiets beantragt.

Seitens der Gemeinde gibt es dazu keine Einwände.

Der Ortbeirat Schönstadt stimmt dem Antrag einstimmig zu.

Antje Burgard und Jörg Graf nehmen wieder an der Sitzung teil und werden über das Ergebnis unterrichtet.

  • Fahrbahnausbau Burgwaldstraße

In einem Bereich der Burgwaldstraße ist der Erwerb eines ca. 1m breiten Grundstücksstreifens durch die Gemeinde notwendig. Diese Fläche soll im Zuge des kurzfristig anstehenden Endausbaues der „Burgwaldstr.“ für eine Verbreiterung der Fahrbahn herangezogen werden.

Der Ortbeirat Schönstadt stimmt dem Antrag einstimmig zu.

  • Ladesäulen

Die Gemeinde Cölbe hat vor, zwei Wallboxen am Bürgerhaus Schönstadt zu installieren, die der Öffentlichkeit zugänglich sein werden. Dies ist auch im Interesse des Schönstädter Carsharing Vereins „Gemeinsam Unterwegs e. V.“.

Der Ortbeirat Schönstadt begrüßt dieses Vorhaben einstimmig.

  • Verschiedenes

Unser Dorf hat Zukunft

  • Wir sind für den Wettbewerb angemeldet.
  • Die Begehung durch eine Prüfungskommission findet dieses Jahr nicht statt und wird auf nächstes verschoben.
  •  

Terrassenüberdachung am Bürgerhaus Schönstadt

Die bisherige Planung der Überdachung kann aus brandschutztechnischen Gründen nicht umgesetzt werden. Es wird nach einer alternativen Lösung gesucht, wodurch sich der Ausbau verzögert.

800 Jahre Schönstadt

Im Jahr 2025 feiert Schönstadt sein 800-jähriges Bestehen.

  • Ein Festausschuss soll gebildet werden.
  • Der Ortsvorsteher schreibt die Vorsitzenden aller Schönstädter Vereine mit Bitte um Beteiligung an.
  • Über das Cölber Mitteilungsblatt werden wir Interessierte anwerben.

Sauberkeit an der K3

Zuständig für Pflege und Reinigung der Kreisstraße ist der Landkreis (Hessen Mobil).

Fotos der verdreckten Stellen sollen an die Gemeinde Cölbe (Bürgermeister) gesendet werden. Das Anliegen wird dann an die zuständige Stelle weitergeleitet.

Finanzierung der Selbsthilfeeinrichtung Hof Fleckenbühl

Bürgermeister Dr. Jens Ried hat im März 2021 ein, an den Hessischen Sozialminister Kai Klose gerichtetes Schreiben, mit Bitte um Unterstützung bei den Verhandlungen zur Finanzierung rausgesendet. Eine Antwort darauf ist am 3. Mai 21 in der Gemeindeverwaltung eingegangen.

Nach wie vor ist die Finanzierung der Einrichtung nach dem 31.12.2021 unklar.

Rückbau K3

Gegen den geplanten Rückbau der Kreisstraße hat sich eine Bürgerinitiative gebildet.

Es ist vorgesehen, eine Arbeitsgruppe mit engagierten Bürgern aus Schönstadt, Bracht und Rosenthal zu dem Vorhaben des Rückbaus zu gründen.

Ortsbegehung durch den Ortsbeirat

Eine Begehung ist im Laufe des Jahres geplant. Der Termin wird rechtzeitig veröffentlicht, damit möglichst viele interessierte Schönstädter dabei sein können.

Zertifizierung Junkernpfad

Eine Nachzertifizierung des Premium-Wanderweges steht noch diesen Monat an.

Adriane Chraplewski nimmt Kontakt mit Hr. Feulner, Marburg Tourismus – Infrastruktur Wandern, auf und klärt, wer die aktuellen Wegepaten sind und ob Handlungsbedarf an dem Wanderweg besteht.

Barrierefreie Bushaltestelle

Im Haushaltsplan der Gemeinde ist eine barrierefreie Bushaltestelle pro Jahr geplant. Schönstadt ist voraussichtlich im Jahr 2024 dran.

Nächster Termin:

Die nächste Ortsbeiratssitzung findet am 17.06.2021 um 19:30 Uhr im Bürgerhaus Schönstadt statt.

Am Ende der Sitzung wurde die bisherige Ortsvorsteherin Barbara Fiebiger mit einer Dankesrede und einem Geschenk vom neuen Ortsbeirat verabschiedet.

Cölbe, den 8. Mai 2021

gez. Micha Kiefer                                                     gez. Adriane Chraplewski

Ortsvorsteher                                                          Schriftführerin                                                                                       

Niederschrift über die Sitzung des Ortsbeirates Schönstadt
am Dienstag, dem 23.02.2021
Sitzungsnummer: OBS/XI/2021/1
Sitzungsbeginn: 19:30 Uhr
Sitzungsende: 20:45 Uhr
Sitzungsort: großer Saal des Bürgerhauses Schönstadt
Anwesend:
Mitglieder
Barbara Fiebiger
Antje Burgard
Jörg Graf
Lieselotte Hassa
Michael Kiefer
Steffen Lenz
Christian Schwarz
Gemeindevorstand
Bürgermeister Dr. Jens Ried
Gäste:
Ellen Menke, Adriane Chraplewski, Thomas May, Gaby Friedrich-Bräunig, Manfred Krüger
Tagesordnung
Öffentlicher Teil

  1. Eröffnung und Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit, der Tagesordnung und der
    Richtigkeit der Niederschrift über die letzte Sitzung
  2. Bericht des Gemeindevorstandes
  3. Bericht der Ortsvorsteherin
  4. Dorfladen
  5. Budget
  6. Verschiedenes
    Öffentlicher Teil
    Gesamte Niederschrift der 1. Sitzung Ortsbeirates Schönstadt 2 von 4
  7. Eröffnung und Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit, der Tagesordnung
    und der Richtigkeit der Niederschrift über die letzte Sitzung
    Die Ortsvorsteherin begrüßte die Anwesenden und eröffnete die Sitzung. Sie stellte fest, dass 7
    Ortsbeiratsmitglieder anwesend waren und der Ortsbeirat somit beschlussfähig war.
    Einwendungen gegen die Einladung und die Tagesordnung wurden nicht vorgetragen. Die Richtigkeit
    der Niederschrift über die nichtöffentliche Videokonferenz vom 04.11.2020 wurde festgestellt.
  8. Bericht des Gemeindevorstandes
    • In der Ortslage wurden defekte Straßenleuchten instandgesetzt sowie Straßenausbesserungsarbeiten
    und Schachtregulierungen durchgeführt.
    • In Vorbereitung für den Endausbau der Straßen „Am Berg“ und „Burgwaldstraße“ wurde
    eine Beweissicherung auf den anliegenden Grundstücken durchgeführt, die Anlieger wurden im
    Vorfeld hierüber informiert. Aktuell erfolgt die Ausschreibung zur Vergabe der Bauleistung. Der
    Baubeginn ist für März/April geplant. Weitere Informationen zur Baumaßnahme werden auf unserer
    Homepage noch veröffentlicht.
    • Die Brücke „Teichweg“ über das „Rote Wasser“ wurde aus Sicherheitsgründen gesperrt und
    soll erneuert werden. Die Durchfahrt mit motorisierten Fahrzeugen wird auch danach weiterhin
    nicht möglich sein.
    • Die große ortsbildprägende Eiche im Talwinkel wurde von einer Fachfirma zurückgeschnitten,
    um die Standfestigkeit und Verkehrssicherheit zu erhalten.
    • Die Gemeinde Cölbe plant, auch dieses Jahr wieder an ortsnahen Bäumen Anfang April vorbeugende
    Behandlung gegen den Eichenprozessionsspinner durchzuführen.
    • Im Bürgerhaus wird in den nächsten Tagen der Einbau der elektronischen Schließanlage
    erfolgen. Die meisten Nutzer haben bereits einen elektronischen Schlüssel (Chip) von Frau Stark
    erhalten.
    • Dem Terrassendach am Bürgerhaus Schönstadt wurde die baurechtliche Genehmigung versagt,
    da brandschutztechnische Forderungen nicht eingehalten werden können. Das mit der Planung
    u. Bauausführung beauftragte Unternehmen wird erneute Unterlagen vorlegen.
    • Für die Ausweisung eines Baugebietes auf der Warthecke wurden weitere Klärungen vorgenommen,
    eine Entscheidung dazu wird herbeigeführt, sobald alle notwendigen Informationen vorliegen.
    • Die Kommission „Neubau Kindergarten Schönstadt“ hat ihre Arbeit in nunmehr vollständiger
    Besetzung (mit sachkundigen Bürgerinnen und Bürgern) aufgenommen.
    Aufgestellt:
    23.02.2021
    Gesamte Niederschrift der 1. Sitzung Ortsbeirates Schönstadt 3 von 4
    gez.
    Wagner
    OrgB.II
  9. Bericht der Ortsvorsteherin
    Da bereits schon alles im Bericht des Bürgermeisters vorhanden war bzw. gesprochen wurde, entfiel
    dieser.
  10. Dorfladen
    Die erfolgreiche Eröffnung des Dorfladens hat am 28.01.2021 stattgefunden. Der Laden wird sehr
    gut angenommen von den Bürgern, aber auch von zahlreichen auswärtigen Kunden aus den Nachbardörfern.
    Es sollen noch weitere regionale Produkte ins Programm kommen.
  11. Budget
    Der Bericht zum Budget wurde von allen anwesenden Mitgliedern des Ortsbeirates zur Kenntnis
    genommen.
    Abstimmungsergebnis: Einstimmig.
  12. Verschiedenes
  • Es wurde mitgeteilt, dass Herr Wilfried Wolf zwei weitere Hundetoiletten für das Dorf gespendet
    hat. Die eine befindet sich direkt am Start des Wanderportales und die andere hinter der Feuerwehr/
    Beginn der Straße Am Staubes. Der Ortsbeirat bedankt sich ganz herzlich für die Spende und
    hofft, dass jetzt nicht mehr so viele Hundebeutel auf den Feldwegen bzw. am Straßenrand liegenbleiben.
    Die Gemeinde hat die Leerung dieser Behälter schon in ihren Abfuhrplan aufgenommen.
  • Ab 1. April 2021 wird für die Gemeinde Cölbe eine “Ordnungspolizistin” in allen Ortsteilen unterwegs
    sein.
    Es fällt vermehrt auf, dass viele Autos auf der Straße, auf den Bürgersteigen etc. parken, anstatt ihre
    eigenen Parkmöglichkeiten, wie Garagen, Hofeinfahrten, Stellplätze etc. zu nutzen.
    Fußgänger/Kinder müssen auf die Straße ausweichen, weil Bürgersteige zugeparkt sind, so dass das
    Risiko von Verkehrsunfällen immer größer wird. Die Busse haben es auch immer schwerer durch die
    Ortsstraßen durchzukommen.
  • Es wurde des Weiteren mitgeteilt, dass der “Junkernpfad” erneut geprüft und nachzertifiziert werden
    muss. Dies geschieht durch Herrn Feulner vom Landkreis Marburg-Biedenkopf.
  • Eine barrierefreie/überdachte Bushaltestelle ist in der Straße “Hebertsbach” geplant.
    Gesamte Niederschrift der 1. Sitzung Ortsbeirates Schönstadt 4 von 4
  • Die Mühltreppe kann nur durch eine Privatisierung erhalten und genutzt werden. Demnächst werden
    zwei Gitter angebracht, die die Nutzung der Treppe verhindern, so dass Unfallrisiken ausgeschlossen
    werden. Die bisherigen Absperrungen wurden immer wieder bei Seite geschoben.
  • Die nächste Ortsbeiratssitzung findet nach der Kommunalwahl im April 2021 statt. Der Termin
    wird noch veröffentlicht.
    Cölbe, den 24.02.2021
    gez. gez.
    Barbara Fiebiger Lieselotte Hassa
    Ortsvorsteherin Schriftführerin
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner