Willkommen in Schönstadt


Mitteilung im Auftrag der Anwohner

Am 08.02.2024 wurde ein in der Nähe der Schönstädter Schule gefunden. Es ist ein schwerer Klos mit ca. 10 cm Durchmesser. Innen eine weiße, feste Masse. Außen erkennt man angebratenes Hackfleisch. Ein Hund aus dem Ort hat leider einen gefressen und es ging ihm sehr schlecht. Durch direkte Hilfe beim Tierarzt ist er glücklicherweise auf dem Weg der Besserung. Passt auf eure Hunde und Katzen auf.




Unser Dorfjubiläum ruft:
Ideen einbringen! Mitplanen! Mitwirken!

Die Vorbereitungen für das große Schönstädter Dorfjubiläum in 2025 sind bereits in vollem Gange. Wie schon angekündigt, ist für alle etwas dabei: Wissenslücken in Sachen Dorfhistorie schließen, Wandern, Tanzen, sportliche Wettkämpfe, Kulinarisches an allen Event-Tagen, bei Frühschoppen, Dorfbrunch und den vom Heimatverein, Sportverein, der Freiwilligen Feuerwehr und dem Bläserchor ausgerichteten Zusammenkünften nach den drei Gemarkungswanderungen, Aktionen speziell für die Kids, Festgottesdienst und Kirchenkonzert sowie musikalische Beiträge des Bläserchors und mehr.

Unter der Rubrik „Darstellende Kunst“ soll es bei unserem Jubiläum zwei weitere Highlights geben: Theater und Chor. Eure Gelegenheit, euch für die Dorfgemeinschaft zu engagieren und das Dorfleben aktiv mitzugestalten! Was wäre ein Dorfjubiläum ohne eine Theateraufführung?

Was wäre ein Dorfjubiläum ohne eine Theateraufführung?

Und was ist einfacher als das, denn in Schönstadt gibt es ja schon seit vielen Jahren die Laientheatergruppe Schinschter Schlossmäis, die das Jubiläum zum Anlass nehmen wollen, nach einer langen Pause das Theaterspielen in Schönstadt wieder zu praktizieren und zu fördern. Deren stellvertretender Vorsitzender und Schriftführer Stefan Barie hat deshalb zur Feder gegriffen und ein sehr unterhaltsames Stück geschrieben, nämlich eine Mischung aus Krimi und Komödie in drei Akten. Es geht mit Pausen über insgesamt ca. 90 Minuten. Die Rede ist hier von dem Theaterstück „Das Rezept“. Es handelt von der Suche nach einem verschwundenen Rezept, Verdächtigungen, Ermittlungen von Polizei und weniger Befugten, Diskussionen in der Dorfkneipe … kurz von einer Dorfgeschichte, wie sie sich auch in Schönstadt zutragen könnte. Mehr von der Handlung sei hier aber noch nicht verraten. Insgesamt treten neun Personen in der Geschichte auf: der Dorfbäcker und seine Frau, der Dorfwirt, der „Nautnutz“, die „Schöne“, der Dorfpolizist, der Alleskönner, der Fremde und die Postbotin.

Für alle diese Rollen werden noch Darsteller und Darstellerinnen gesucht!

Nein, eine Schauspielschule braucht ihr nicht besucht zu haben. Es genügt, wenn ihr Lust habt, ein bisschen Theater zu spielen und gemeinsam für Schönstadt einen Programmpunkt des großen Dorfjubiläums mitzugestalten. Neugierig geworden? Ja, dann … kommt doch einfach

am 5. Dezember 2023 um 19 Uhr ins Feuerwehrgerätehaus, Am Bürgerhaus 9, in Schönstadt!

Da werden die aktuell Aktiven der Schlossmäis sich und das Stück genauer vorstellen und euch die Rollen, also die Charaktere der einzelnen Personen beschreiben, die von den Laienschauspielern dargestellt werden sollen. Das ist zunächst als ganz unverbindliches Kennenlernen gedacht. Anschließend könnt ihr überlegen, ob ihr Lust hättet, bei dem Theaterstück mitzuwirken. Auch für die Tätigkeiten hinter den Kulissen – wie Bühnenaufbau, Maske, … und zum Soufflieren – sind Mitwirkende willkommen. Die Proben sollen in diesem Winter schon langsam anlaufen, und wer weiß, vielleicht lässt sich darauf aufbauend ja dauerhaft wieder eine Schinschter Laientheatergruppe etablieren.

Falls ihr vorab Fragen zu dem Stück oder der Laientheatergruppe Schinschter Schlossmäis habt, könnt ihr euch gern beim Schatzmeister der Schlossmäis Jürgen Hoffmann, Am Staubes 15, 35091 Cölbe-Schönstadt, Telefon: 06427 9310679 informieren.

Die Schlossmäis und das Orga-Team 800 Jahre Schönstadt freuen sich auf euch!

PS: Ein weiteres Highlight wird der noch zu gründende Jubiläumschor sein. Dazu demnächst mehr an dieser Stelle



WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner