Laufen gegen die (Drogen-)Sucht

Zwölf Fleckenbühler absolvieren den Burgwald Märchen Marathon

Beim 3. Burgwald – Märchen – Marathon am 29. August in Rauschenberg haben zwölf Fleckenbühler teilgenommen. Vier Bewohner aus dem Fleckenbühler Haus in Frankfurt-Niederrad, sechs Hofbewohner und zwei ehemalige Bewohner, die sich vor kurzem verselbständigt haben, waren beim Laufevent am Start.

Dabei überzeugten zwei junge Fleckenbühler besonders. Christopher K. ist mit 45:07 Minuten auf 10 Km auf dem 9. Platz und in seiner Altersgruppe sogar Zweiter geworden. Der Frankfurter Lukas U. war der schnellste Fleckenbühler auf der Halbmarathon-Distanz und mit 1:57 Stunden Sechster in seiner Altersgruppe. Beide leben erst rund ein halbes Jahr ohne Alkohol und Drogen und haben mit dem Sport eine neue Leidenschaft gefunden.

Zum nüchtern werden bei den Fleckenbühlern gehört Sport schon immer mit dazu. Der Laufsport hilft den Bewohnern beim Regenerieren und fördert zudem den Gemeinschaftssinn.

Trotz dem vielen Regen und der anspruchsvollen Streckenführung in Rauschenberg war der Lauf ein prägendes Erlebnis für die Teilnehmer und hat den Teamspirit gestärkt.

Der Laufsport hilft den jungen Männern dabei dauerhaft ohne Alkohol und Drogen zu leben. Hoffen wir es für Christopher, Lukas und die anderen Fleckenbühler Läufer.

Der Lauf ist für die Fleckenbühler bereits eine Tradition. Dank der großen Unterstützung durch Freistarts des Veranstalters, dem LDT Rauschenberg e.V., konnten die Fleckenbühler bereits zum fünften mal teilnehmen.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner